Startseite

Preisträger 2017: Domenico Lucano (Riace/Italien)

Domenico Lucano
Preisträger

An einem frühen Julimorgen im Jahr 1998 landete ein Segelschiff mit 250 kurdischen Flüchtlingen am Strand des kleinen kalabrischen Dorf Riace. Der damalige Chemielehrer Domenico Lucano war einer von jenen, die sich sofort um die erschöpften Menschen kümmerten. Und er hatte eine Idee: Warum sich nicht gegenseitig retten? Weiterlesen »

Pressemitteilung
Pressemitteilung

Mit dem 8. Internationalen Friedenspreis „Dresden-Preis“ wird am 12. Februar 2017 in der Dresdner Semperoper Domenico Lucano (Italien) geehrt. Der Bürgermeister von Riace schuf mit dem „Dorf des Willkommens“ ein einzigartiges Projekt des Miteinanders von Italienern und Flüchtlingen.
Vollständige PM als PDF herunterladen »

Martin Roth
Laudator

Die Laudatio auf den Preisträger hält Prof. Dr. Martin Roth. Der Laudator leitete von 2011 bis 2016 das Londoner Victoria & Albert Museum. Davor war er zehn Jahre Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Roth engagiert sich in der Initiative „Eine offene Gesellschaft“.

Sitzplan Semperoper
Tickets

Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro (Schüler / Studenten ermäßigt 5 Euro) sind erhältlich beim Besucherdienst der Semperoper.
Schinkelwache, Theaterplatz 2, 01067 Dresden
Telefon: 0351 4911 705
E-Mail: bestellung@semperoper.de

Etta Scollo
Musik

Von Kritikern wird Etta Scollo als Stimme Siziliens gefeiert. Und sie hat eine unglaubliche Stimme, rauh und weich, kraftvoll und zart. Unvergleichlich ist das Adjektiv, das immer wieder dafür verwendet wird. Bei der Preisverleihung in der Semperoper wird sie auch eigene Songs zum Thema Flüchtlinge aufführen.

seefeuer_film
Film

Während der Preiszeremonie in der Oper wird ein Ausschnitt aus dem Film des italienischen Regisseurs Gianfranco Rossi „Seefeuer“ über Lampedusa und das Flüchtlingsdrama gezeigt. Der Film wurde auf der Berlinale 2016 mit dem „Goldenen Bären“ geehrt. Nun ist er für den Oscar 2017 nominiert.

Semperoper
Semperoper Dresden

Der Dresden-Preis ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von Friends of Dresden Deutschland und der Semperoper Dresden. Von Beginn an findet die Preisverleihung an diesem symbolträchtigen Platz statt. Auch die Oper wurde im Februar 1945 nahezu vollständig zerstört und dann wiederaufgebaut.
Weiterlesen »

Gerhart Baum
Moderator

Der ehemalige Bundesinnenminister Gerhart Baum (FDP) wird über alle Parteigrenzen hinweg geachtet als unermüdlicher und streitbarer Kämpfer für die Menschenrechte. Er, der als 12jähriger den Bombenangriff auf Dresden miterlebte, moderiert die Preisverleihung bereits zum siebenten Mal.